Allgemeine Geschäfts­bedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für den Geschäftsbereich vom CLOUD Meister, Reinhard Jung, Wieslergasse 2, 8049 Zürich, Schweiz. (nachfolgend „CLOUD Meister“).

CLOUD Meister besitzt und betreibt die Plattformen www.cloudmeister.ch & www.gastro-butler.ch.

Er erbringt darauf entgeltliche Dienstleistungen zur Unterstützung von Einzelfirmen und Gastronomen in Form von Online-Präsenzen und im Bereich Social Media, sowie der Durchführungen von IT-Kursen und Beratungsdienstleistungen.

2. Vertragsabschluss

Grundlage der Geschäftsbeziehung ist die monatliche Miete eines der Grundpakete.

Der Vertragsabschluss kommt durch die Zahlung der ersten Monatsmiete eines Grundpaketes zustande.

Grundpakete sind: BASIS, STANDARD, PREMIUM, PRO und VIP.

3. Durch Vertragsabschluss akzeptiert der Kunde diese AGB.

4. Preise

Alle Preise verstehen sich in CHF, exklusive allfällig anwendbarer MwSt.

Allfällige Gebühren insbesondere bei falscher Überweisung, wie zB. per SWIFT/SEPA, sind komplett vom Kunden zu übernehmen.
Daraus folgende Aufwände für Nachforschungsaufträgen etc. sind vom Kunden zu übernehmen.

4a. Stundensätze

Die Preise pro Stunde berechnen sich je nach Aufwand und gebuchtem Paket.

Stundensätze für die OPTIONS wie z.B. Pflege sind in der Regel abhängig vom Paket.

Stundensätze für individuelle Programmierung sind in der Regel immer gleich und unterscheiden sich nur in vereinbarten längerfristigen Projekten.

In jedem Fall werden Stundensätze immer pro angefangene Stunde (ab 15 Minuten) abgerechnet.
Beispiele findest Du auf meiner Code of Conduct (CoC) Seite.

5. Bezahlung

Der Kunde ist verpflichtet, die oben genannten Dienstleistungen vom CLOUD Meister monatlich, spätestens zum jeweils 1. des Monats im Voraus zu zahlen. Idealerweise per Dauerauftrag via Onlinebanking des Kunden.

Die Erbringung der Dienstleistung erfolgt nach dem Zahlungseingang der ersten Monatsrate.

5a. Jährliche Wartungsverträge

Wartungsverträge gelten immer für ein Jahr. Die Zahlungsweise ist monatlich oder jährlich (Rabatt bei jährlicher Zahlung).

Wartungsverträge können jeweils einen Monat vor Vertragsende, von beiden Parteien, gekündigt werden.

Bei Abschluss eines Wartungsvertrages gilt eine Reaktionszeit von 24h.

5b. Wartungsmodus

Kommt der Kunde – trotz Erinnerungsmail – über einen Monat in Zahlungsverzug, werden alle Dienstleistungen automatisch OFFLINE, in den Wartungsmodus, versetzt.

Für eine Wiederaufnahme wird eine Gebühr von 50.- CHF verrechnet.

5c. Wiederaufnahme

Kommt der Kunde – trotz Abmahnung & einem Monat nach Aktivierung des Wartungsmodus – seiner Zahlung nicht nach, steht dem CLOUD Meister das Recht zu, seine Dienstleistungen komplett einzustellen und das jeweilige Paket zu kündigen. Die Online-Präsenz inkl. Mailserver etc. werden gelöscht.

Für die Wiederaufnahme (soweit sinnvoll & von beiden Seiten gewünscht) wird eine Gebühr von 500.- CHF verrechnet.

Bei einer Kündigung (siehe auch Punkt 13. Rücktritt), innerhalb des ersten Jahres, besteht keine Möglichkeit einer Wiederaufnahme.

5d. Expresszuschlag

Um die Kosten, für beide Parteien, so gering wie möglich halten zu können, plane ich 14 Tage im voraus und arbeite 5 Tage fix im Plan.

Solltest Du spontan einen Wunsch haben, der sofort umgesetzt werden soll, dann wird ein Expresszuschlag verrechnet.

Dieser Expresszuschlag ist eine zusätzliche Stundenpauschale, zuzüglich zum normalen Stundensatz, beträgt 60.- pro angefangene Stunde und ist unabhängig vom jeweiligen Paket oder den OPTIONS.

6. Dienstleistungs­erbringung

Prinzipiell werden alle Dienstleistungen vom CLOUD Meister online erbracht oder gegen entsprechendem Entgelt auch vor Ort.
Siehe hierzu die aktuelle Preisliste im Shop.

Vom Kunden zusätzlich bezahlte Lizenzen, sind oder werden zum Eigentum des CLOUD Meisters. Vor allem aus technischen Gründen wie Support & Updates. Als Gegenleistung installiert und konfiguriert der CLOUD Meister die gekauften Lizenzen.

Das Hosting für Domains und E-Mails ist im Preis inbegriffen.

6a. Hardware & Software

Wenn bestimmte Hard- oder Software notwendig ist, um die Wünsche eines Kunden umzusetzen.

Dann stellt der Kunde alle dafür notwendigen Geräte (Hard- Software sowie allenfalls Lizenzen), dem CLOUD Meister, kostenlos zur Verfügung.

Nach Abschluss der Umsetzung bekommt der Kunde seine zur Verfügung gestellten Geräte selbstverständlich zurück.

7. Pakete

Alle Pakete sind beiderseitig jederzeit monatlich kündbar!
Bei Rücktritt (siehe Punkt 13.) werden nach Ablauf einer Frist von 2 Monaten alle Daten automatisch gelöscht!

7a. Inhalte werden vom Kunden erfasst & gepflegt

Inhalte werden prinzipiell vom Kunden erfasst!

Auf Wunsch bietet der CLOUD Meister die Pflege der Inhalte an. Diese wird nach Aufwand (je angefangene Stunde) berechnet und ist abhängig vom monatlichen Paket. Je teurer das monatliche Paket, desto günstiger der jeweilige Stundensatz (siehe OPTIONS).

Der Kunde hat das Recht, 3x im Monat kostenlos, ein ausserordentliches Backup einzufordern, um im gesicherten Rahmen, Änderungen an seiner Online-Präsenz machen zu können.

7b. Fehlerhafte Inhalte

Soweit der Kunde seine Inhalte selbst pflegt, ist er auch selbst für diesen Inhalt verantwortlich!

Im speziellen betrifft das Inhalte, welche rechtlich ein Problem darstellen.

Wurden Teile der Online-Präsenz des Kunden „verschlimmbessert“, also vom Kunden so geändert, dass seine Online-Präsenz in Mitleidenschaft gezogen wurde, hat er folgende Möglichkeiten:

  1. er macht gar nichts, weil es im egal ist
  2. er korrigiert seinen Fehler selbst oder
  3. der CLOUD Meister korrigiert es für den Stundensatz – je nach Paket.
 
Möchte der Kunde seine Inhalt selbst pflegen, so kann er einfach auf „Nummer sicher“ gehen. (siehe Punkt 7a).

7c. Domains und Nameserver

Domains und Nameserver werden ausschließlich vom CLOUD Meister verwaltet – nur so ist ein einziger verantwortlicher Ansprechpartner möglich.

Zwecks Qualitätssicherung werden die entsprechenden Domains, Nameserver etc. ausschliesslich auf den speziellen CLOUD Meister Servern verwaltet.

Bei einer Kündigung wird automatisch ein KK-Antrag bzw. Transfer-Code, per E-Mail, zur Verfügung gestellt.
Nach erfolgreichem Transfer, werden alle Daten gelöscht – ausser die der Buchhaltung.

7d. Layout und Design

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, bestehende Inhalte in eine neue Seite zu übernehmen.

Die Qualität der Inhalte (Photos/Grafiken/Logos) wird vom Kunden gewährleistet oder auf Stundenbasis und nach Aufwand über die OPTIONS Möglichkeiten abgerechnet.

Die Online-Präsenz wird ausschliesslich mit dem Baukasten System Elementor erstellt und individuell an die Kundenwünsche angepasst.

Zusätzliche Programmierungen sind kostenpflichtig (siehe OPTIONS) und nicht Gegenstand der monatlichen Pakete.

7e. Wechsel der Pakete

Bei einem Wechsel der Pakete, wird der CLOUD Meister mehrere PlugIns deinstallieren, andere PlugIns neu installieren & konfigurieren. Dadurch besteht ein zusätzlicher Aufwand (je nach Paket) von ca. 3 Stunden bis zu 2 Tagen.

Ein „downgrade“, also ein Wechsel der Pakete von einem grösserem Paket zu einem kleineren, wird daher einmalig mit dem Betrag des akt. Paketes, zuzüglich 500.- CHF, verrechnet.

Wie immer, können beide Parteien jederzeit auch einfach (monatlich) kündigen.

9. Nutzungsrechte

Der CLOUD Meister gewährt dem Kunden das Recht, seine Online-Präsenzen entsprechend dem Schweizer- und Europäischem Gesetz zu nutzen.

Bei einem Verstoss gegen geltendem Recht, darf der CLOUD Meister diese Online-Präsenz sofort löschen!

Der CLOUD Meister erhält einen Admin-Zugang, sowie eine spezielle E-Mail Adresse des Systems um regelmässige Updates, Backups, Änderungen und Auswertungen durchführen zu können. Der Admin-Zugang dient ausschliesslich zur Sicherheit und der technische Pflege aller Dienstleistungen wie Online-Präsenzen, Domains und Mail-Server.

Der Kunde erhält ausschliesslich Redaktor-Rechte im WordPress, um seine Online-Präsenz jederzeit selbständig pflegen zu können.

Der Kunde bekommt keinerlei Admin-Rechte und somit keinen Zugriff auf Lizenzen oder PlugIns des CLOUD Meisters.

10. Newsletter

Der Versand erfolgt kostenlos über MailPoet und mit meinem Standard Template oder nach Aufwand siehe OPTIONS.
Der Kunde sendet dem CLOUD Meister eine E-Mail mit dem gewünschten Inhalt an service@cloudmeister.ch oder service@gastro-butler.com.

Aus administrativen Gründen benötigt der CLOUD Meister den Inhalt für die kommende Woche, spätestens 2 Tage im voraus und im reinen Text-Format (kein PDF, Excel Powerpoint etc.). Der Newsletter wird jeweils am Montagmorgen zwischen 09.00 – 10.00 Uhr versandt.

Der Kunde hat die Möglichkeit seinen Newsletter selbst zu versenden. Wünscht der Kunde eine Schulung, kann er mein Coaching (siehe OPTIONS) in Anspruch nehmen.

Speziell für meine Gastro-Butler Kunden erstelle ich auf Wunsch, kostenlos & wöchentlich, einen Newsletter für die Mittagskarte.

10a. Newsletter der Firma

Der CLOUD Meister versendet einen internen Newsletter zu Information über

  • allfällige Änderungen wie
  • Anpassungen der Dienstleistungen,
  • rechtliche sowie
  • sicherheitsrelevante Aspekte und
  • neue Produkte und Ankündigungen, welche dem jeweiligen Paket entsprechen.
 

Der Kunde darf sich natürlich jederzeit von diesem Newsletter abmelden, trägt dann aber die volle Verantwortung, sollte es aufgrund mangelndem Wissen, zu Probleme kommen.

11. Mitwirkungspflicht

Der Kunde ist zur umfassenden und prompten Mitwirkung verpflichtet, welche zur Erbringung der Dienstleistung durch den CLOUD Meister erforderlich sind. Im speziellen ist der Kunde verpflichtet, Updates ausführlich zu testen und gegebenenfalls zu beanstanden.

Insbesondere zur Verfügungsstellung der Zugangsdaten des alten Providers, sowie Bilder und Texte für den Inhalt seiner neuen Online-Präsenz.

Da der CLOUD Meister eine Woche im voraus arbeitet und 2 Wochen im voraus plant, sind prinzipiell alle Änderungswünsche mind. 5 Tage im voraus anzumelden bzw. an support@cloudmeister.ch oder service@cloudmeister.ch zu senden. Diese werden automatisch vom Ticketingsystem erfasst und first-in -> first-out abgearbeitet (siehe 5d. Expresszuschlag).

12. Support (24 Stunden)

Der CLOUD Meister bietet einen Rundum-Sorglos-Service auch Nachts, sowie an Sonn- und Feiertagen.

Es steht dem CLOUD Meister frei, zu beurteilen, ob es ein Notfall ist oder nicht. Entsprechend zeitnah wird der CLOUD Meister reagieren und gegebenenfalls handeln.

Supportanfragen über support@cloudmeister.ch (oder service@cloudmeister.ch) landen automatisch im Ticketingsystem vom CLOUD Meister und werden entsprechend bearbeitet.

12a. Kein B2C Support

Der CLOUD Meister bietet keinen Support für Kunden der Kunden.

Bei evtl. Fehlern sorgt der Kunde dafür, dass ein evtl. Fehler nachvollziehbar ist.

Erst dann, schickt der Kunde eine E-Mail an support@cloudmeister.ch mit einer möglichst genauen Beschreibung des Fehlers.
Am besten mit ScreenShots & Links.

Bei allgemeine Fragen zu einem Fall, einfach jederzeit an info@cloudmeister.ch.

12b. Änderungswünsche

Allgemeine Vorgehensweise bei Änderungswünsche auf der Online-Präsenz des Kunden:

  1. Anfrage per E-Mail (vom Kunden)
  2. Aufwandschätzung (vom CLOUD Meister)
  3. OK zur Umsetzung? (vom Kunden)
  4. Termin zur Umsetzung (Abklärung zwischen Kunde und CLOUD Meister)
  5. Abschlusstest – spätestens eine Woche nach Umsetzung (vom Kunden)


Zu Punkt 1. technische Änderung an: support@cloudmeister.ch. Inhaltliche Änderung wie Bild, Text etc. bitte an: service@cloudmeister.ch.

13. Rücktritt

Beide Parteien haben das Recht, jederzeit monatlich und ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten – per E-Mail an den CLOUD Meister bzw. an den Kunden.

Persönliche Daten wie Fotos und Texte sind Eigentum des Kunden und werden diesem kostenlos zur Verfügung gestellt.

Beim Rücktritt bekommt der Kunde die Transfer-Codes und einen Datenexport (aus der eingebauten Standardfunktion) von WordPress.

13a. Design und Lizenzen

Das vom CLOUD Meister erstellte Design bleibt sein Eigentum und kann anteilsmässig (je nach bisheriger Laufzeit von 3 Jahren) erworben werden.

Alle in den Paketen enthaltenen Lizenzen gehören dem CLOUD Meister und können separat erworben werden.

Selbst vom Kunden bereits erworbene Lizenzen werden vom CLOUD Meister übernommen bzw. erworben und sind dann Eigentum vom CLOUD Meister. Nur so kann gewährleistet werden, das alle Updates etc. rechtzeitig gemacht werden können und es zu keinen Ausfällen der Online-Präsenz kommt.

13b. Rücktritt innerhalb des ersten Jahres

Bei einer Kündigung, innerhalb des ersten Jahres, besteht keine Möglichkeit einer Wiederaufnahme (siehe Punkt 5b. Wiederaufnahme).

14. Eigentumsvorbehalt

Alle Dienstleistungen im speziellen dem Layout und Design, sowie allen Lizenzen und PlugIns bleiben Eigentum des CLOUD Meisters und können vom Kunden käuflich erworben werden.

Der Kunde darf seine Daten wie Text und Bilder jederzeit exportieren oder bekommt sie auf Wunsch kostenlos, vom CLOUD Meister per Download-Link, zur Verfügung gestellt.

15. Gewährleistung

Der CLOUD Meister bemüht sich um eine schnelle Verfügbarkeit der Dienstleistungen und unternimmt angemessene Vorkehrungen, um diese vor Eingriffen Dritter zu schützen.

Der CLOUD Meister gewährleistet, dass das Produkt frei von Mängeln in Material und Herstellung ist.
Er kann jedoch keine Gewährleistung für ein unterbruchs- und störungsfreies Funktionieren der angebotenen Dienstleistungen übernehmen.
Ein allfälliger Mangel ist dem CLOUD Meister umgehend anzuzeigen. Es steht dem CLOUD Meister frei, zu entscheiden, ob die mangelhafte Dienstleistung zu reparieren bzw. reparabel ist.

Der Kunde hat keinen Anspruch auf eine Minderung oder Rückerstattung des Kaufpreises.

16. Haftung

Die Haftung für jegliche indirekten Schäden und Mangelfolgeschäden wird vollumfänglich ausgeschlossen.

Der Kunde ist verpflichtet allfällige Schäden dem CLOUD Meister umgehend zu melden.

Jegliche Haftung für Hilfspersonen wird vollumfänglich ausgeschlossen.

17. Immaterialgüterrechte

Verwendet der Kunde im Zusammenhang mit dem CLOUD Meister Inhalte, Texte oder bildliches Material an welchem Dritte ein Schutzrecht haben, hat der Kunde sicherzustellen, dass keine Schutzrechte Dritter verletzt werden.

Der CLOUD Meister nutzt ausschliesslich rechtskonformes Bildmaterial und Texte.

Es besteht die Möglichkeit bestehende Inhalte in die neue Seite zu übernehmen, wobei die Bilder des Kunden eine entsprechend Qualität ausweisen müssen.

18. Datenschutz

Der CLOUD Meister darf die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag verarbeiten und verwenden.

Der CLOUD Meister ergreift alle Massnahmen welche zur Sicherung der Daten gemäss den gesetzlichen Vorschriften erforderlich sind. Insbesondere die Richtlinien der DSGVO.

Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung und vertragsgemässen Verwertung seiner Daten durch den CLOUD Meister vollumfänglich einverstanden und ist sich bewusst, dass der CLOUD Meister auf Anordnung von Gerichten oder Behörden verpflichtet und berechtigt ist Informationen vom Kunden diesen oder Dritten bekannt zu geben.

Alle Seiten entsprechen – nach bestem Wissen – den Datenschutzrichtlinien der EU-Norm (DSGVO).

19. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung oder eine Beilage dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

Die Vertragsparteien werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.

20. Vertraulichkeit

Beide Parteien, sowie deren Hilfspersonen, verpflichten sich, sämtliche Informationen welche im Zusammenhang mit den Leistungen unterbreitet oder angeeignet wurden, vertraulich zu behandeln.

Diese Pflicht bleibt auch nach der Beendigung des Vertrages bestehen.

21. Höhere Gewalt

Wird die fristgerechte Erfüllung durch den CLOUD Meister, dessen Lieferanten oder beigezogenen Dritten infolge höherer Gewalt verunmöglicht, so ist der CLOUD Meister während der Dauer der höheren Gewalt sowie einer angemessenen Anlaufzeit nach deren Ende von der Erfüllung der betroffenen Pflichten befreit.

Dauert die höhere Gewalt länger als 30 Tage kann der Kunde oder der CLOUD Meister vom Vertrag zurücktreten.

22. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Diese AGBs unterstehen dem schweizerischem Recht.

Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen vorgehen ist das Gericht am Sitz des CLOUD Meisters zuständig.

Schön, dass Du nach ganz unten gescrollt hast! 🌻
Gefunden was Dich interessiert Sonst schreib mir doch einfach!